Eilmeldung
This content is not available in your region

Hunde helfen SchülerInnen mit Prüfungsangst

euronews_icons_loading
Hunde helfen SchülerInnen mit Prüfungsangst
Schriftgrösse Aa Aa

Wer Stress vorbeugen will, der kann sich Hilfe vom Hund holen. Wissenschaftliche Studien haben bestätigt, dass die Anwesenheit eines Hundes stresslindernd wirken kann. Zum Beispiel vor einer wichtigen Prüfung.

Die beruhigende Wirkung von Hunden in der Schule

Schüler an der Vester Mariendal Schule in Aalborg in Dänemark können so ihre Nervosität ablegen. Lehrerin Stine Storgaard findet diese Idee gut:

"Ich finde es fantastisch, wenn die Hündin Sif da ist und diese beruhigende Wirkung auf die Schüler hat. Es bedeutet ihnen viel, sie bei sich zu haben."

Einem Hund durchs Fell zu streichen oder allein die Anwesenheit des Tieres kann eine beruhigende Wirkung auf die Kinder haben. Psychologie-Professorin Charlotte Glintborg bestätigt diesen Effekt:

"Tiere werden in vielen Fällen eingesetzt, zum Beispiel in Kindertagesstätten oder in Schulen, um sich sicherer zu fühlen. Tiere werden mittlerweile in viele Bereiche der Gesellschaft einbezogen."

Die Kinder der Vester Mariendal Schule in Aalborg haben jetzt weniger Angst vor einer Prüfung - dank Hündin Sif.

Atemübungen gegen Stress - auch vor dem Abitur

In Frankreich, wo gerade die Abiturprüfungen vor der Tür stehen, raten Psychologen zu Atemübungen. Wer fünf Minuten lang langsam ein- und ausatmet, kann bei Stress die Herzfrequenz senken. Man sollte immer fünf Sekunden lang ein und fünf Sekunden lang ausatmen - und das fünf Minuten lang. Auch das hilft gegen Stress.