Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Trainer Maurizio Sarri startet in Turin

Trainer Maurizio Sarri startet in Turin
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Für den neuen Juventus-Coach Maurizio Sarri ist Juventus die Krönung einer sehr langen Karriere, so der 60-Jährige bei seiner Vorstellung in Turin.

Sarri hat einen Dreijahresvertrag bis zum Juni 2022 unterschrieben und ersetzt Vorgänger Massimiliano Allegri. Sarri hat in Italien schon eine Reihe von Vereinen betreut, zuletzt war es der SSC Neapel.

"Ich wurde mit Skepsis empfangen, wo immer ich war. Als ich in Empoli ankam, kam ich aus der Serie C, also waren sie alle skeptisch. Dann waren sie skeptisch als ich von Empoli zu Neapel ging und sie waren auch skeptisch als ich von Neapel zu Chelsea wechselte. Aber im Fußball gibt es eine Möglichkeit, die Skepsis der Menschen zu zerstreuen, indem man gewinnt und sie überzeugt".

Auch bei Chelsea hat Maurizio Sarri bereits starke Spieler trainiert. Mit Superstar Cristiano Ronaldo zu arbeiten, ist ein weiterer Schritt nach vorne.

Bei Juventus sind die Erwartungen riesig. Paul Pogba von Manchester United könnte die Mannschaft verstärken. Der 26-Jährige will wieder für die Turiner auflaufen, wo er bereits von 2012 bis 2016 spielte.