Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Falsche Polizisten erbeuten 700 Kilo Gold

Falsche Polizisten erbeuten 700 Kilo Gold
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Filmreifer Coup an einem Flughafen in São Paulo. Als Polizisten verkleidete Diebe haben mehr als 700 Kilo Gold und andere Edelmetalle erbeutet. Geschätzter Wert: 30 bis 40 Millionen Dollar.

Tat offenbar genau geplant

Die acht maskierten Täter fuhren in Uniform und mit zwei als Polizeiwagen getarnten Autos zum Frachtterminal des Flughafens. Dort zwangen sie Angestellte, die Beute mit einem Gabelstapler in einen der Geländewagen zu laden.

Die Angreifer waren bewaffnet, Schüsse fielen jedoch nicht. Niemand wurde verletzt. Kurz vor dem Überfall hatte die Bande die Familie eines Flughafenmitarbeiters als Geiseln genommen, um herauszufinden, wo sich das Gold befand. Dieses sollte eigentlich von Brasilien nach New York und Zürich geflogen werden.

Spektakuläre Flucht

Auf ihrer Flucht wechselten die Täter mehrmals die Autos und benutzten zeitweise auch einen Krankenwagen. Die zwei falschen Polizeiwagen wurden in einer Lagerhalle unweit des Flughafens entdeckt. Eine Großfahndung läuft. Alle Geiseln sind frei und wohlauf.