Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Letztes Sommer-Wochenende? Jetzt kommt Kaltfront mit unter 10 Grad

Letztes Sommer-Wochenende? Jetzt kommt Kaltfront mit unter 10 Grad
Copyright
REUTERS/Fabrizio Bensch
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach mehreren Hitzewellen und dem heißesten Juli seit Beginn der Wetteraufzeichnungen geht der Sommer jetzt offenbar doch langsam zu Ende.

Tief "Egbert" kommt nach Ansicht einige Meteorologen sogar schneller voran als zunächst geplant. So wird es schon an diesem Sonntag kühler - und in der kommenden Woche sinken die Temperaturen nachts an vielen Orten unter 10 Grad.

Die Karte des Deutschen Wetter-Dienstes in Offenbach verfärbt sich von ROT- ORANGE in GELB-GRÜN.

Für Wien und Zürich wurde der Temperatursturz für Montag vorausgesagt.

Mit der Kaltfront kommen auch Gewitter und Regen. Dabei sind sich die Experten bisher nicht einig, ob das an der herrschenden Dürre wirklich etwas ändern wird.

In der italienischen Hauptstadt regnete es schon an diesem Samstag - und die Niederschläge sollten die ganze kommende Woche andauern.

In Madrid dagegen war eitel Sonnenschein angesagt, auf Mallorca wurden einige Wolken erwartet - aber bei Temperaturen um die 30 Grad.

Am Montag werde es im Süden und Osten zunächst regnerisch, ansonsten wechselnd bewölkt und häufig trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 bis 23 Grad.

Am Dienstag wird es dann laut DWD oft sonnig und trocken. Es soll 19 bis 24 Grad warm werden, im Süden und Norden noch etwas kälter.

Ob der September sich herbstlich zeigt oder doch als Spätsommer, warten wir's ab...