Eilmeldung
This content is not available in your region

Kenianer Kamworor verbessert Halbmarathon-Weltrekord

euronews_icons_loading
Kenianer Kamworor verbessert Halbmarathon-Weltrekord
Schriftgrösse Aa Aa

Der Kenianer Geoffrey Kamworor hat den Halbmarathon-Weltrekord in Kopenhagen um 17 Sekunden verbessert. Der 26-jährige Langstreckenläufer kam in 58:01 Minuten ins Ziel. Die bisherige Rekordzeit von 58:18 Minuten gelang seinem Landsmann Abraham Kiptun im vergangenen Jahr in Valencia.

Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp 22 Kilometern pro Stunde rannte Kamworor in Kopenhagen ins Ziel.

Bei den Weltmeisterschaften 2015 in Peking gewann er über 10.000 Meter die Silbermedaille. 2016 wurde Kamworor Weltmeister im Halbmarathon.

Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro konnte er den Erwartungen nicht gerecht werden und belegte im 10.000-Meter-Lauf lediglich den elften Platz.

Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2019 belegte der 26-Jährige im März in Aarhus den dritten Rang und wurde Vize-Weltmeister in der Teamwertung. Jetzt gelang ihm in Dänemark der ganz große Erfolg.