Euronews am Abend | Die Nachrichten vom 19.12.19

Andrea Büring
Andrea Büring Copyright Euronews am Abend
Von Andrea Büring
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mit diesen Themen: Drei Jahre nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt wird an die Opfer erinnert; vor 1.900 Journalisten zieht der russische Präsident Bilanz; großer Schlag gegen die kalabrische Mafia.

WERBUNG

Heute mit diesen Themen:

  • Vor drei Jahren sorgte der Terroranschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt für Entsetzen. Am 19. Dezember 2016 steuerte der islamistische Attentäter Anis Amri einen LKW in die Menschenmenge. Der Attentäter wurde wenige Tage später auf der Flucht in Italien erschossen. Zwölf Menschen hatte er beim Anschlag getötet und über hundert verletzt - viele von ihnen sind auch heute noch Pflegefälle.

  • Die Queen hat das Londoner Parlament wiedereröffnet. Zum zweiten Mal in zwei Monaten verlas sie Boris Johnsons Regierungsprogramm.

  • Der italienischen Polizei ist ein großer Schlag gegen die mächtige 'Ndrangheta gelungen. Diese operiert auch in der Schweiz und in Deutschland.

  • Die Themen waren breit gefächert: Trumps Amtsenthebungsverfahren, der Konflikt in der Ostukraine, aber auch viele innenpolitische Themen kamen heute zur Sprache, als der russische Präsident Wladimir Putin seine jährliche und stundenlange Pressekonferenz hielt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mord, Erpressung, Geldwäsche: Riesenschlag gegen Mafia

Planet Sissi kreist um Zwergstern namens Franz

108 Dollar Entschädigung: Hunderte protestieren nach Flut in Orsk