Eilmeldung
This content is not available in your region

Deutscher Aktienmarkt erholt sich

euronews_icons_loading
Deutsche Börse
Deutsche Börse   -   Copyright  Thomas Lohnes/dapd
Schriftgrösse Aa Aa

Am deutschen Aktienmarkt haben sich die Kurse weiter stabilisiert.

Der Leitindex Dax stieg am Vormittag um 5,6 Prozent und überwand wieder die Marke von 9.000 Punkten. Am Vortag hatte er bereits um zwei Prozent zugelegt. Der MDax stieg um 5,9 Prozent. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte um 5,7 Prozent zu.

In den vergangenen zwei Wochen haben wir den größten Einbruch an den Aktienmärkten in der Geschichte erlebt. Das ist noch schlimmer als in der Finanz-Krise 2008. Es besteht Anlass zur Hoffnung, dass sich der Aktienmarkt allmählich verbessert und aus dem Tal wieder herauskommt.
Francis Lun
Aktienanalyst

Wie lange hält die Stabilisierung?

Spannend wird sein, ob der deutsche Leitindex die Stabilisierung beibehalten kann. Seit Beginn der Verunsicherungen auf dem Markt durch das Coronavirus, hatte es immer wieder mal Anzeichen einer Erholung gegeben. Diese konnten jedoch nie lange anhalten.

Für Bewegung könnte in Kürze der sogenannte Hexensabbat sorgen. Am Mittag laufen an der Derivatebörse Eurex Terminkontrakte und Optionen auf den Dax und den EuroStoxx 50 aus. Das sorgt bisweilen für kräftige, fundamental nicht erklärbare Ausschläge.

An die Spitze des Dax setzten sich Allianz-Aktien mit einem Plus von 14,4 Prozent. Zu den größten Gewinnern im Dax zählten mit einem Plus von 8 Prozent die Aktien von Siemens.