Die Matura naht: Schulen wieder geöffnet

Die Matura naht: Schulen wieder geöffnet
Copyright KAROLY ARVAI/AFP
Copyright KAROLY ARVAI/AFP
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wer in Österreich einer Matura- oder Abschlussklasse angehört, hat seit Wochenanfang wieder Unterricht in der Schule.

WERBUNG

Für einen Teil der Schulpflichtigen in Österreich ist die Zeit des Fernunterrichts vorüber. Mit dem Beginn der neuen Woche waren zunächst die Matura- und Abschlussklassen aufgefordert, wieder in die Schule zu gehen. Bereits in drei Wochen finden die Maturaprüfungen statt, aber nur schriftlich. Die Lage für die Abschlussklassen 2020 ist und bleibt außergewöhnlich.

"Wir waren erstens nicht sicher: Werden wir überhaupt die Matura haben? Wie wird es weitergehen? Und ich glaube, das Traurigste - muss man ehrlich sagen - für uns alle war, dass wir nicht richtig feiern können und genießen können", so Lea Karner, eine Schülerin aus Wien.

In manchen österreichischen Schulen wurden Turnhallen in Klassenzimmer verwandelt, um zwischen den Tischen genug Abstand zu haben. Doch was ist das schon gegen die wochenlange Zwangsabschottung?

"Ich habe lange Schule gehabt und war immer abgelenkt, hatte immer was zu tun. Und das hat mir eindeutig am meisten gefehlt. Einfach meine Freunde zu sehen und zu quatschen und sich spontan zu treffen", sagt Lea Karner.

Für jüngere Schulkinder soll es ab dem 18. Mai Unterricht im Wechsel geben: Klassen werden dafür in zwei Gruppen eingeteilt, die jeweils zu unterschiedlichen Wochentagen in die Schule gehen, um genug Platz zur Umsetzung der Hygiene- und Abstandsregeln zu haben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wirksam gegen Angst der Eltern? Visiere für 140.000 SchülerInnen in Köln

12-jähriger erschießt Mitschüler: Motiv könnte Mobbing gewesen sein

Schock in Finnland: 12-Jähriger erschießt einen Mitschüler und verletzt zwei weitere