Eilmeldung
This content is not available in your region

Trotz Corona: Reiseverkehr zieht langsam wieder an

euronews_icons_loading
Trotz Corona: Reiseverkehr zieht langsam wieder an
Copyright  SIRTVS
Schriftgrösse Aa Aa

Seit diesem Dienstag ist der Passagierflugverkehr sowohl aus der EU als auch aus Drittstaaten zu internationalen Flughäfen in Slowenien wieder erlaubt.

Die Regierung in Ljubljana hat die entsprechenden Corona-Einschränkungen nicht verlängert. Das Verbot, aus dem Ausland regionale slowenische Flughäfen anzufliegen, bleibt dagegen bis zum 12. Juni in Kraft.

Brigita Zorec, Sprecherin des internationalen Flughafens von Ljubljana, sagte: "In Ausnahmefällen müssen Passagiere, die über die slowenische Grenze kommen, noch für sieben Tage in Quarantäne. Wir erwarten, dass die Maßnahmen aber Ende Mai gelockert werden, wenn sich der Flugverkehr allmählich wieder erholt."

An vielen Flughäfen in Europa gilt inzwischen Maskenpflicht, etwa am Pariser Airport Charles De Gaulle. Air France misst bei allen Passagieren die Temperatur, eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme der Fluggesellschaft.

Um Reisen trotz der Corona-Krise zu erleichtern, hat die EU-Kommission vorgeschlagen, die Binnengrenzen vorsichtig zu öffnen. An diesem Mittwoch will sie dazu einen entsprechenden Plan vorstellen.