Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Empörung: Prinzessinnen Elena (57) & Cristina (55) bereits geimpft

euronews_icons_loading
Empörung: Prinzessinnen Elena (57) & Cristina (55) bereits geimpft
Copyright  Daniel Ochoa de Olza/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Die Prinzessinnen Elena (57) und Cristina (55) - Töchter des spanischen Ex-Königs Juan Carlos und Schwestern von König Felipe - haben sich in den Vereinigten Arabischen Emiraten gegen das Coronavirus impfen lassen. Diese Nachricht, die zuerst die Zeitung El Confidencial meldete, sorgt in Spanien für Empörung. Elena und Cristina waren zu Besuch bei ihrem Vater in Abu Dhabi.

Auch der Vater von König Felipe sei bereits geimpft worden. Er hatte Spanien nach einem Skandal um nicht bezahlte Steuergelder verlassen.

Nach mehreren Skandalen gehören die Schwestern von König Felipe nicht mehr zum spanischen Königshaus. Infanta Elena lebt in Madrid, Infanta Cristina in Genf. Der Ehemann von Infanta Cristina, Iñaki Urdangarin, ist vor kurzem in ein Gefängnis im spanischen Baskenland verlegt worden, das er aber als Freigänger verlassen darf. Wegen Veruntreuung öffentlicher Gelder wurde er 2018 zu einer Haftstrafe von 5 Jahren und 10 Monaten verurteilt.

In Spanien werden bisher neben medizinischem Personal, Polizistinnen und Polzisten, Lehrerinnen und Lehrern nur über 80-Jährige geimpft.