Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Reaktionen auf den Tod Prinz Philips

Von euronews
euronews_icons_loading
Reaktionen auf den Tod Prinz Philips
Copyright  Matt Dunham/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Weltweit hat der Tod von Prinz Philip zu zahlreichen Reaktionen und Beileidsbekundungen geführt.

Der britische Regierungs-Chef Boris Johnson nannte Prinz Philip eine "Stärke und Stütze" der Queen. Johnson würdigte das Lebenswerk des Verstorbenen folgendermaßen: "Als ein erfahrener Kutscher hat er geholfen, die Geschicke der königlichen Familie und der Monarchie zu lenken, so dass sie die Institution bleibt, die lebensnotwendig ist für Funktionieren und Glück unserer Nation."

Der irische Premierminister Michael Martin schrieb in einem Tweet: "Unsere Gedanken und Gebete sind mit Königin Elizabeth und den Menschen des Vereinigten Königreiches."

Auch EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen sprach den Royals und dem britischen Volk ihr Mitgefühl aus.

Ganz persönliche Erinnerungen

Prinz Philip besuchte 21 Mal Australien. Viele Menschen verknüpften "ganz persönliche Erinnerungen" an den Herzog von Edinburgh , sagte der australische Generalgouverneur David Hurley: "Er hat konkret etwas bewegt, nicht zuletzt für jene 775 000 jungen Australier, die an dem von ihm 1959 initiierten Stipendienprogramm teilnahmen."

Hurley weiter: "An unseren Gestaden war Prinz Philip jederzeit ein gerngesehener Gast."

Versöhner von Großbritannien und Deutschland

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nannte Prinz Philip einen wichtigen Versöhner von Großbritannien und Deutschland. Sein "Einsatz für Demokratie und Freiheit" werde in Erinnerung bleiben. Steinmeier im Wortlaut: "Als Angehöriger der Royal Navy kämpfte Prinz Philip für die Befreiung Europas vom nationalsozialistischen Terror." Er habe - so Steinmeier weiter - Philips "scharfsinnigen Humor" bei persönlichen Begegnungen in Berlin und London "mit großem Vergnügen" erleben dürfen.

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel kondolierte der Queen und ihrer Familie: "Der Tod von Prinz Philip erfüllt mich mit großer Trauer", so Merkel. "Seine Freundschaft zu Deutschland, seine Geradlinigkeit und sein Pflichtbewusstsein bleiben unvergessen."