ESC 2021: Norwegen, Israel, Russland, Malta - diese Länder sind dabei

TIX aus Norwegen ist im Finale des ESC in Rotterdam
TIX aus Norwegen ist im Finale des ESC in Rotterdam Copyright Peter Dejong/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im ersten Halbfinale des #ESC2021 haben sich 10 Länder fürs Finale qualifiziert.

WERBUNG

Der Eurovision Song Contest ist zurück auf der Bühne - und Künstlerinnen und Künstler aus 10 Ländern haben sich im ersten Halbfinale am Dienstagabend für die große Show am Samstag qualifiziert.

Die Kandidatinnen und Kandidaten sind dieselben wie 2020 - damals war der Eurovision Song Contest wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Doch sie mussten alle mit einem neuen Lied antreten.

Qualifiziert haben sich mit ersten Halbfinale Norwegen, Israel, Russland, Aserbaidschan, Malta, Litauen, Zypern, Schweden, Belgien und die Ukraine.

Mehr praktische Tipps zum ESC finden Sie hier.

TIX für Norwegen mit dem Song "Fallen Angel" darf mit dabei sein.

Auch Israel ist im Finale - mit Eden Alene. Die Sängerin kommt aus Katamon bei Jerusalem, aber ihre Eltern stammen aus Äthiopien.

Obwohl die Kritik vor allem aus der Heimat kommt: Manizha ist für Russland weiter mit dabei!

Efendi mit dem Song "Mata Hari" vertritt Aserbaidschan

Die Künstlerin Destiny aus Malta hat im Vorfeld für Aufsehen gesorgt. Die Buchmacher halten das Stimmwunder für eine Favoritin - dabei hat Malta noch nie bei der Eurovision gewonnen.

Litauen kommt mit The Roop in die Endrunde.

Der teuflische Song aus Zypern hat seit Wochen für Schlagzeilen gesorgt.

Schweden ist mit dabei! Wie wäre es auch anders möglich beim ESC.

Belgien spaltet die Gemüter mit dem Song "The Wrong Place".

Vor dem ersten Halbfinale gehört die Ukraine zu den Ländern, bei denen es in der Ahoy-Arena technische Probleme gab, die jetzt untersucht werden.

Am Samstag berichten wir auch im LIVE-Ticker, wie das Finale so in verschiedenen Ländern ankommt. Teilen Sie uns Ihre Favoriten auf Facebook, Twitter oder Instagram mit!

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tragödie in der Klärgrube: Mindestens 10 Tote

"Enttäuschend" - Britischer Premierminister kritisiert Eurovision wegen Selenskyj-Entscheidung

Die Spannung steigt: Fans des Eurovision Song Contest fiebern Finale entgegen