Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Party, Camping, Angeln: In Ungarn startet die Festivalsaison

euronews_icons_loading
"Fishing on Orfű" - Pressefoto
"Fishing on Orfű" - Pressefoto   -   Copyright  "Fishing on Orfű" - Pressefoto Facebook
Von Magyar Ádám
Schriftgrösse Aa Aa

Party, völlig losgelöst ohne Maske, das geht jetzt wieder in Ungarn. Den Auftakt macht das kleine aber feine Festival "Mini Fishing On Orfű", das wie so viele andere im Coronajahr 2020 ausfallen musste.

Sämtliche Tickets waren im Handumdrehen ausverkauft. Wer eines ergattern konnte, kann sein Glück kaum fassen.

"Wir haben unsere Prüfungen beendet und danach an nichts anderes gedacht, als hierherzukommen", meint ein junger Festivalbsucher. "Wir haben uns schon unglaublich darauf gefreut!"

Die Veranstalter konnten sich während der langen Auszeit mit Corona-Hilfen über Wasser halten, meint Péter Egyedi, der Pressesprecher des Festivals.

Im Wald und am See: Festival mit überschaubarer Größe

"Es hat zum Glück geklappt. Wir haben das letzte Jahr mit einem überschaubaren finanziellen Verlust beendet, und dieses Jahr hoffen wir, zwei Festivals verans talten zu können."

Orfű hat einige Trümpfe, den Campingplatz im Wald, den nahgelegenen See.

In vielen Ländern Europas wird es auch dieses Jahr keine Festivals geben. In Ungarn hingegen kann jeder mit einem Immunitätsnachweis Musikveranstaltungen besuchen.

Die von uns befragten Festivalgäste haben keine Angst, sich zu infizieren. Eine junge Frau meint: "Ich bin geimpft und fürchte mich nicht vor dem Virus an sich. Ich arbeite in der Gastronomie, also kann ich mich dort genauso infizieren wie hier."

2. Ausgabe im August: Mit voller Kapazität

Das Wort "Mini" im Namen des Festivals ist kein Zufall. Orfű versteht sich seit jeher als eine familienfreundliche Veranstaltung mit überschaubarer Teilnehmerzahl, die wurde nun nochmal um ein Drittel verringert. Das macht den Neustart nach Corona einfacher.

In zwei Monaten soll eine zweite, größere Festival-Ausgabe folgen, berichtet Euronews-Korrespondent Ádám Magyar. "Diese Wiese war in den vergangenen Jahren immer voller Menschen, denn es war die Hauptbühne des Fishing on Orfű. Die Organisatoren hoffen, dass keine neue Welle der Epidemie ausbricht und sie das Festival im August mit voller Kapazität abhalten können."