Waldbrände wüten in Spanien - Feuer in Katalonien außer Kontrolle

Waldbrände wüten in Spanien - Feuer in Katalonien außer Kontrolle
Copyright Euronews vía agencia
Von Blanca CastroEuronews mit Efe
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In mehreren Regionen in Spanien haben Waldbrände tausende Hektar Land verwüstet.

WERBUNG

In Spanien sind am Wochenende durch Waldbrände tausende Hektar verwüstet worden.

Wie bei Covid-19 ist die Lage besonders in der Region Katalonien kritisch. Zahlreiche Menschen mussten wegen der Ausbreitung der Feuer evakuiert werden.

In den Provinzen Barcelona und Tarragona wütet ein Feuer, das außer Kontrolle geraten ist. Rund 1.300 Hektar Land, darunter ein Teil eines Naturschutzgebietes sowie landwirtschaftlich genutzte Flächen sind bereits verbrannt.

Mehr als dreihundert Feuerwehrleute waren mit fünfzig Fahrzeugen und fünfzehn Löschflugzeugen im Einsatz.

Waldbrände bedrohen auch Südspanien. Feuerwehrleute arbeiten weiter daran, die Flammen in der Gemeinde Villarrasa in der Provinz Huelva in Andalusien, unter Kontrolle zu bringen.

Miguel Cervantes Monedero hat sein Haus in Villarasa verloren, es ist verbrannt. Er sagt: "Die Schäden sind von unschätzbarem Wert. Es ist das Werk eines Lebens. Das gesamte Ernte ist verbrannt. Es war unser Zuhause, und es war ein beliebter Ort im Dorf, ein sehr emblematischer Ort".

Nach offiziellen Angaben sind in Spanien in diesem Jahr mehr Flächen verbrannt als im gleichen Zeitraum 2020.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Waldbrände in Europa: von der Türkei bis nach Sibirien

Mindestens vier Tote bei Hochhausbrand in Spanien

Bauernproteste in Valencia: Wütende Landwirte stoßen auf Polizei