Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Gegen Covid-19: Essbares aus der Natur

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Themenbild
Themenbild   -   Copyright  Eduardo Verdugo/AP2010

Was wenn ein Kiwi-Joghurt helfen könnte, die Pandemie einzudämmen? Oder ein Fruchtsaft, der das Immunsystem gegen das Virus fit macht? Wissenschaftler im portugiesischen Porto sind dieser Möglichkeit auf der Spur.

Die Forscher im Norden des Landes entwickeln eine Art essbaren Impfstoff, der aus genetisch manipulierten Elementen von Pflanzen und Probiotika gewonnen wird.

Anstatt das Virus wie ein herkömmlicher Impfstoff zu neutralisieren, zielt der neue essbare Impfstoff darauf ab, das Immunsystem der Patienten durch Lebensmittel zu stärken.

Einer der Forscher ist Rúben Fernandes vom Medizinischen und Biotechnologischen Institut in Porto:

"Wir haben bemerkt, dass es in der Natur Strukturen gibt, die das Immunsystem mit Blick auf Covid stimulieren können, ohne dabei ein natürliches Vakzin zu sein, also ohne Antikörper. Es geht um eine Substanz, die das Immunsystem anregt, um Angreifer abzuwehren."

Ziel sei ein Produkt, das der Verbraucher mühelos zu sich nehmen könne. Es soll das Immunsystem des Menschen stärken und damit die Wirksamkeit der herkömmlichen Impfstoffe erhöhen.

Doch die Markteinführung dürfte auf sich warten lassen. Denn der essbare Impfstoff muss noch im Labor getestet werden.