Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Heftiger Sturm tötet 4 Menschen in Istanbul, reißt Dächer ab, entwurzelt Bäume - VIDEO

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Ein Mann und eine Frau schützen sich hinter einem Regenschirm vor den starken Winden Istanbul.
Ein Mann und eine Frau schützen sich hinter einem Regenschirm vor den starken Winden Istanbul.   -   Copyright  AP Photo

Bei einem heftigen Sturm in Istanbul und anderen Teile der Türkei sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen.

Eine Frau starb im Stadtteil Esenyurt, wo starke Winde den Teil eines Daches abrissen. Ihr Kind wurde verletzt, überlebte aber nach Angaben der staatlichen Agentur Anadolu.

Nach Angaben des Istanbuler Gouverneursbüros kamen drei weitere Menschen in der Stadt ums Leben, darunter eine ausländische Person.

Nach Angaben der türkischen Katastrophenschutzbehörde (AFAD) wurden neunzehn Menschen verletzt, darunter drei Personen, die sich in ernstem Zustand befinden.

Zudem wurden 33 Dächer beschädigt, 192 Bäume entwurzelt, 52 Ampeln und Straßenschilder umgestoßen und 12 Autos beschädigt, wie die Istanbuler Stadtverwaltung mitteilte.

Der Bosporus, der die Stadt durchquert, wurde für den Schiffsverkehr gesperrt, und auch der Fährverkehr wurde eingestellt.

Mindestens sechs Flüge von Turkish Airlines, die auf dem Flughafen Sabiha Gökçen landen sollten, wurden in die Städte Ankara und Izmir umgeleitet, sagte ein Sprecher der Fluggesellschaft.

Der Bürgermeister von Istanbul, Ekrem İmamoğlu, sprach den Opfern sein Beileid aus und rief die Einwohner der Stadt auf, sich bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 km/h in Acht zu nehmen.

Der nationale Wetterdienst warnte, dass der Sturm bis zum späten Dienstag anhalten werde.