Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Stressfreies Treiben in finnischem See bei arktischen Temperaturen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Stressfreies Treiben in finnischem See bei arktischen Temperaturen
Copyright  AP Photo

Neue Wege zur Stressbekämpfung bietet das finnische Lappland: Sich treiben lassen in eiskaltem Wasser mitten in einem See, umgeben von 30 Zentimeter dicken Eisschichten. Das ist der neueste Trend für Gäste im hohen Norden. Das Ganze in kleidsamen Neoprenanzügen.

Reiseführerin Barbara Dias (Safartica) erklärt: "Wie Sie im Hintergrund sehen, so treiben die Menschen in ihren Anzügen aus dickem Neopren. Sie haben diese tolle Erfahrung, wie es ist, loszulassen und sich treiben zu lassen, in einem See, dessen Eisschicht zu einem Teil geschmolzen ist. Sie können einfach relaxen."

Geoffrey und Shannon wollen sich von ihren stressigen Jobs in Paris erholen und die arktischen Wassentemperaturen scheinen genau das Richtige. Geoffrey meint: "Es ist als wäre man im Weltraum, schwerelos. Das Wasser trägt einen. Und alles ist in Ordnung." Und Shannon sagt: "Ich war total gestresst, aber jetzt geht es mir gut."

Der Reiseveranstalter bietet das arktische Sich-Treiben-Lassen auch nachts an, ein besonderes Erlebnis bei Polarlicht.