Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

7-Tage-Inzidenz steigt: Braucht es eine FFP2-Maskenpflicht gegen Omikron?

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
In Österreich sind FFP2-Masken bereist Pflicht
In Österreich sind FFP2-Masken bereist Pflicht   -   Copyright  Lisa Leutner/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved

An diesem Samstag meldet das Robert Koch-Institut 55.889 Neuinfektionen sowie 268 weitere Todesfälle durch Covid-19 in den vergangenen 24 Stunden in Deutschland. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 335,9 pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Einige Expertinnen und Experten hätten sich im Kampf gegen die ansteckendere Omikron-Variante des Coronavirus strengere Regeln gewünscht.

Die Vorsitzende des Ärzteverbandes Marburger Bund Susanne Johna hat es in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) als "höchst inkonsequent" bezeichnet, dass in Deutschland keine Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie bei Veranstaltungen in Innenräumen und Konzerten beschlossen wurde. Dabei ist die besondere Wirksamkeit von FFP2-Masken in geschlossenen Räumen und beim Zusammentreffen mit anderen Personen unstrittig.

Allerdings sind FFP2-Masken teurer als einfache OP-Masken.

Auch Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) habe immer wieder auf den hohen Nutzen von FFP2-Masken zum Schutz vor Ansteckung mit der Omikron-Variante hingewiesen. "Dann wäre es doch nur konsequent, für die Dauer dieser fünften Welle eine FFP2-Masken-Pflicht im ÖPNV, auf Veranstaltungen und Konzertenanzuordnen" und nicht nur zu empfehlen, sagte Johna.

In Österreich und in Griechenland gibt es zur Eindämmung von Omikron eine FFP2-Maskenpflicht. So müssen diese auch im Freien getragen werden, wo ein Abstand von 2 Metern nicht eingehalten werden kann.

Gesundheitsminister Lauterbach hält FFP2-Masken auch für Kinder für sinnvoll, allerdings gibt es derzeit kaum für Kinder passende Modelle.

Auf Twitter teilte der Gesundheitsminister eine Studie aus England, die den Schutz vor schweren Fällen nach einer Omikron-Infektion bei älteren Menschen belegt.