Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Schock über erste tödliche Hai-Attacke seit fast 60 Jahren in Sydney

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AP, SMH, 9News Sydney
Strand unweit von Sydney nach einem vorherigen Hai-Angriff - 2018
Strand unweit von Sydney nach einem vorherigen Hai-Angriff - 2018   -   Copyright  AP/Australian Broadcasting Corporation

Die meisten Strände von Sydney in Australien bleiben an diesem Donnerstag geschlossen. Laut einem Fischer, den der Nachrichtensender 9NewsSydney zitiert, ist ein Schwimmer am Strand des Vorortes Little Bay von einem mehr als vier Meter langen Weißen Hai zerfleischt worden. Der Hai stürzte auf die Person zu und griff vertikal an, berichtet der Augenzeuge.

Einsatzkräfte der Polizei, Sanitäter:innen und Surf-Rettungsschwimmer fanden viel Blut im Wasser vor Little Bay. "Leider hatte das Opfer katastrophale Verletzungen erlitten und die Sanitäter konnten nicht mehr viel tun", sagte eine Sprecherin von NSW Ambulance.

The Sydney Morning Herald schreibt, die Redaktion habe sich entschieden, ein kursierendes Video des Angriffs nicht zu veröffentlichen.

Nach Angaben der australischen Medien handelt es sich um die ersten tödlichen Hai-Attacke seit fast 60 Jahren.

Meereswissenschaftlerin Vanessa Pirotta erklärte im Sydney Morning Herald, dass es möglich sei, über Faktoren wie Wassertemperatur und Meeresströmung zu bestimmen, um welche Haiart es sich handelt. Allerdings ging sie davon aus, dass es schwierig bis aussichtslos sei, den Hai aufspüren zu wollen.

Vanessa Pirotta sagt, dass an der Küste vor Sydney täglich Menschen und Haie aufeinandertreffen, aber Angriffe sind selten seien. "Es ist immer ein Schock, wenn wir von derartigen Vorfällen hören".