euronews_icons_loading
Symbolbild

Nordkorea hat am Montag in seiner Hauptstadt eine mit großer Spannung erwartete Militärparade anlässlich des 90. Jahrestages der Gründung seiner Armee abgehalten. Außenstehende Experten sagten, dass dabei wahrscheinlich leistungsstarke Raketen und andere Waffen gezeigt werden, die die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten ins Visier nehmen können.

Bei früheren Paraden hat Nordkorea bereits neu gebaute nuklearfähige Raketen und Soldaten im Gleichschritt gezeigt, um seine Rivalen einzuschüchtern und die innere Einheit zu stärken. Kim hat auch Reden gehalten, in denen er sein Engagement für die Stärkung der Streitkräfte betonte, um der, wie er es nennt, feindlichen Haltung der USA zu begegnen.

Nordkorea hat in diesem Jahr 13 Waffentests durchgeführt, darunter den ersten Flugtest einer ballistischen Interkontinentalrakete seit 2017. Es gibt auch Anzeichen dafür, dass Nordkorea auf einem Atomtestgelände, das zuletzt 2017 aktiv war, Tunnel wieder aufbaut - möglicherweise in Vorbereitung auf eine Wiederaufnahme der Tests.