EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Mit Tränengas und Wasserwerfern gegen Demonstranten - Sri Lanka erlebt neue Zusammenstöße

Demonstrant in Colombo
Demonstrant in Colombo Copyright Eranga Jayawardena/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Eranga Jayawardena/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Sri Lanka haben erneut Menschen gegen die ihrer Meinung nach korrupte Regierung demonstriert.

WERBUNG

In Colombo, der Hauptstadt von Sri Lanka, ist es zu Zusammenstößen zwischen Studierenden und der Polizei gekommen. Tausende gingen erneut auf die Straße, um den Rücktritt der Regierung zu fordern. Die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer ein, um die Menge auseinanderzutreiben, die zum Präsidentenpalast zog.

Seit zwei Monaten gehen die Menschen in Colombo regelmäßig auf die Straße. Sie halten der Regierung vor, korrupt zu sein und das Land herunterzuwirtschaften.

Sri Lanka steht vor dem Staatsbankrott.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Angehörige fordern Freilassung festgenommener Demonstrierender in Argentinien

Neuwahlen jetzt! Erneut Massenproteste gegen die Regierung Netanjahu in Jerusalem

Gewaltausschreitungen bei Pro-Palästina-Protesten in Mexiko