Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Premierministerin Truss nach Tod der Queen: "Gott schütze den König"

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit AFP
euronews_icons_loading
Truss trat kurz nach dem Tod der Königin vor die Presse.
Truss trat kurz nach dem Tod der Königin vor die Presse.   -   Copyright  AFP

In ihrer kurzen Ansprache vor dem Regierungssitz in London sagte Premier-Ministerin Liz Truss, der Tod der Königin sei ein großer Schock für die Nation und die ganze Welt. Zugleich versicherte sie dem neuen König ihre Loyalität und ihre Unterstützung.

„Heute geht die Krone, wie schon seit mehr als 1000 Jahren, an unseren neuen Monarchen, unser neues Staatsoberhaupt, Seine Majestät, König Charles III. Mit der Familie des Königs trauern wir um den Verlust seiner Mutter, und während wir trauern, müssen wir als Volk zusammenstehen, um ihn zu unterstützen und ihm zu helfen, die große Verantwortung zu tragen, die er nun für uns alle trägt", sagte Truss, die erst am Dienstag Audienz bei der Königin hatte und von ihr den Auftrag zur Regierungsbildung erhielt.

"Neue Ära"

"Wir bieten ihm unsere Loyalität und Ergebenheit an, so wie seine Mutter so lange Zeit so vielen Menschen so viel gegeben hat. Und mit dem Ende des zweiten Elisabethanischen Zeitalters leiten wir eine neue Ära in der großartigen Geschichte unseres beeindruckenden Landes ein, genauso, wie Ihre Majestät es sich gewünscht hätte. Indem wir die Worte sagen: Gott schütze den König."

15 Premiers in 70 Jahren

Truss war die letzte von insgesamt 15 Premierministerinnen und -Ministern, die von der Queen im Laufe der 70 Jahre ihrer Regentschaft mit der Bildung einer britischen Regierung beauftragt wurden. Ihr erster Premierminister war Winston Churchill.