EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Überleben auf dem Schlachtfeld von Bachmut

Eine Ehefrau am Grab eines ukrainischen Soldaten, der an der Front durch russischen Beschuss getötet wurde
Eine Ehefrau am Grab eines ukrainischen Soldaten, der an der Front durch russischen Beschuss getötet wurde Copyright Evgeniy Maloletka/Copyright 2020 The AP
Copyright Evgeniy Maloletka/Copyright 2020 The AP
Von Paolo Alberto Valenti
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Russische Streitkräfte haben Bakhmut in Ruinen verwandelt. Die letzten Einwohner leben auf einem Schlachtfeld, unter ständigem Bombardement.

Bakhmut - eine Ruinenlandschaft

WERBUNG

Fünf Monate dauert die Abwehrschlacht des ukrainischen Militärs jetzt. Die letzten Einwohner leben auf einem Schlachtfeld, unter ständigem Bombardement. Etwa zehntausend Menschen überlebenden kalten Wohnungen, ohne Strom oder fließendes Wasser. Tägliches Leben ist kompliziert geworden.

"Es gibt Tee und Brei, das ist unser Essen. Wir haben kein Holz, um Feuer zu machen. Wir holen es aus den Ruinen, alles, was brennt."

"Ich sammle dort Brennmaterial... Holz, Bücher... Wenn sie getrocknet sind, verheizen wir sie im Ofen. So leben wir."

Cherson, 7 Tote und 58 Verletzte

Bei russischem Beschuss des Zentrums von Cherson sind nach Angaben der Präsidialverwaltung in Kiew 7 Menschen getötet und 58 weitere verletzt worden, darunter seien 18 Schwerverletzte. Am Samstag seien wegen des Wochenendes viele Menschen auf den Straßen unterwegs gewesen.

Charkiw, städtischer Friedhof Nr. 18

Auf der Allee des Ruhmes in Charkiw treten vier ukrainische Soldaten ihre letzte Reise an. Ukrainische Flaggen wehe über den Gräbern auf dem städtischen Friedhof Nr. 18. Vier Särge kommen gleichzeitig in die letzte Gräberreihe, nebeneinander. 5 bis 10 Soldaten, die die Ukraine verteidigt haben, werden hier jeden Tag begraben, erzählen die Friedhofsarbeiter.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Englisch für ukrainische Soldaten: Lehrerin berichtet von der Front

"Unbegrenztes Budget" für russische Armee in der Ukraine

Faktencheck: Kaufte Selenskyjs Frau einen Bugatti für 4 Millionen Euro?