EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Unterricht unter Raketenbeschuss und Drohnenangriffen

Schule in Zeiten des Krieges
Schule in Zeiten des Krieges Copyright AFP
Copyright AFP
Von Frank Weinert
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Schule in Zeiten des Krieges - wie geht das? Lehrende aus der Ukraine versuchen, mit dem Unterricht zwischen Artilleriebeschuss und Bombenangriffen klarzukommen.

WERBUNG

Während die ukrainischen Soldaten an der Front kämpfen, gibt es eine weitere Gruppe von Menschen, die in ihren ganz eigenen Kampf verwickelt sind: die ukrainischen Lehrer.

An normalen Unterricht ist nicht zu denken. Kinder müssen aus der Ferne und oft in der Nähe der Front lernen. Es geht nicht nur darum, den Unterricht trotz des immer wieder unterbrochenen Internets anzupassen, sondern auch darum, die Belastungen der Schüler zu verstehen. Ganna Skydan, Lehrerin aus Tokmak (Region Saporischschja), sagt: „Es gibt Schwierigkeiten. Meistens verschließen sich die Kinder vor sich selbst. Sie schalten weder die Kamera noch das Mikrofon ein, um ‚Hallo‘ zu sagen. Sie scheinen in der Klasse anwesend zu sein, sie hören dem Lehrer zu, sie hören auf die Antworten der anderen Kinder. Aber es gibt auch welche, die Stress hatten und einfach keinen Kontakt aufnehmen wollen“.

Liudmyla Klymenko, Ausbilderin, kennt noch heftigere Beispiele: „Heute haben wir eine Lehrerin, die am Morgen die Nachricht erhielt, dass ihr Schüler, der Freund ihres Sohnes, an der Front gefallen ist. Und das passiert ziemlich oft. Das sind so traumatische Ereignisse, und wir müssen den Lehrern beibringen, wie sie damit umgehen können.“

Die Lehrer selbst versuchen mit Hilfe von Spielen zusammenzukommen und sich so auf ihre verschiedenen Aufgaben vorzubereiten.

Rund vier Millionen Schüler der Sekundarstufe gingen im letzten Schuljahr unter außergewöhnlichen Umständen zur Schule. In der Region Charkiw haben die Behörden mitten im Krieg entschieden, den traditionellen Präsenz-Unterricht wieder aufzunehmen. Die Schulen dürfen jedoch nur dann wieder öffnen, wenn sie über einen „speziellen Schutzraum“ für den Fall eines Angriffs verfügen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Odessa und Mykolajiw erneut unter russischem Beschuss

"Wenn es meine Töchter wären": Baerbock zu Ukraine-Krieg - 6 Minuten auf Englisch

Gefechte in Ostukraine nehmen an Heftigkeit zu