EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Abschied von Italiens ehemaligem Staatspräsidenten Giorgio Napolitano

Regierungschefin Meloni nimmt Abschied vom ehemaligen Staatspräsidenten Napolitano.
Regierungschefin Meloni nimmt Abschied vom ehemaligen Staatspräsidenten Napolitano. Copyright Mauro Scrobogna/LaPresse
Copyright Mauro Scrobogna/LaPresse
Von Euronews mit dpa, AP, AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Napolitano war am Freitag in Rom im Alter von 98 Jahren verstorben.

WERBUNG

Hochrangige italienische Politiker haben dem verstorbenen ehemaligen Staatspräsidenten Giorgio Napolitano ihren Respekt gezollt.

Der ehemals kommunistische Politiker war am Freitagabend im Alter von 98 Jahren in Rom gestorben.

Am Dienstag findet das Staatsbegräbnis statt. Dazu wird auch politische Prominenz aus dem Ausland erwartet. Napolitano gehörte zu den prägenden Figuren der italienischen Nachkriegspolitik. Er war achteinhalb Jahre lang Präsident von 2006 bis 2015 - so lange wie niemand anders.

Auch im Ausland wurde seine Lebensleistung gewürdigt. Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bezeichnete ihn als "außergewöhnlichen Mann, ein europäisches Geschichtsbuch mit scharfem Blick für Realitäten".

Der einstige Kommunist war Italiens erster Präsident, der wiedergewählt wurde. Aufgrund seines hohen Alters trat er 2015 vorzeitig zurück. Die letzten Monate verbrachte er in einem Krankenhaus in Rom, wo er dann auch starb. Am Sonntag nahmen viele Abschied im Senat, wo sein Sarg aufgestellt ist.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Giorgia Meloni ein Jahr im Amt: Was ist ihr gelungen?

100.000 Migranten in Italien 2023: Opposition wirft Meloni "Versagen" vor

Italien: Rechte Bürgermeisterin auf Stimmenfang für Europawahl