EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Hat Russland über Tokmak ein eigenes Kampfflugzeug abgeschossen?

euronews-Mitarbeiterin Sasha Vakulina
euronews-Mitarbeiterin Sasha Vakulina Copyright euronews
Copyright euronews
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das britische Verteidigungsministerium meldet: Am 28. September haben die russischen Luftabwehrkräfte höchstwahrscheinlich eines ihrer eigenen Kampfflugzeuge über Tokmak abgeschossen.

WERBUNG

euronews-Mitarbeiterin Sasha Vakulina berichtet über den Stand der Dinge im Krieg in der Ukraine:

Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu ehrte eine seltsame Gruppe russischer Einheiten, die westlich von Saporischschja kämpfen, während einer Telefonkonferenz mit der russischen Militärführung - so das Institute for the Study of War in seinem jüngsten Bericht.

Es deutete an, dass Schoigus Auswahl der Einheiten darauf hindeuten könnte, dass Schoigu Befehlshaber von Einheiten hervorheben will, die weiterhin den Befehl der russischen Militärführung zu unerbittlichen Gegenangriffen befolgen. Das Institute for the Study of War sagt: Es ist zwar möglich, dass Schoigu einfach nur ein paar Einheiten ehren wollte, doch er könnte einige dieser Verbände aus politischen Gründen hervorgehoben haben.

Einige russische Militärblogger wiesen kürzlich darauf hin, dass die russischen Befehlshaber zunehmend vor der Wahl stehen, entweder ihre Truppen in Gegenangriffen zu „verschwenden", um taktische Stellungen zu halten oder sich der russischen Militärführung zu widersetzen, indem sie sich auf vorbereitete Stellungen zurückziehen und damit ihre Karriere aufs Spiel setzen.

Gegen einige von Schoigu hervorgehobene Einheiten sprechen beharrliche Gegenangriffe auf die Linien zwischen Robotyne-Werbowe.

„Tokmak eine stark befestigte Stadt"

Das britische Verteidigungsministerium meldet: Am 28. September haben die russischen Luftabwehrkräfte höchstwahrscheinlich eines ihrer eigenen Kampfflugzeuge über Tokmak abgeschossen, etwa 20 km hinter der derzeitigen Front. Der Ort ist wichtig, weil Tokmak eine stark befestigte Stadt ist, die russische Hauptquartiere beherbergt, die einen der am heftigsten umkämpften Abschnitte der Front befehligen. Diese Hauptquartiere werden normalerweise mit besonderen Luftabwehrsystemen für kurze und mittlere Entfernungen geschützt. Diese werden mit ziemlicher Sicherheit in sehr hoher Bereitschaft gehalten, da die Ukraine weiterhin wirksame Tiefflugangriffe gegen solche Standorte durchführt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Krieg in der Ukraine: Sechs Tote nach nächtlichen russischen Drohnenangriffen

Sicherheitsabkommen: Polen soll ukrainische Militäreinheit ausbilden

Mitten am Tag: 5 Tote nach russischem Angriff auf Dnipro in Ostukraine