Die Nordsee verschlingt Häuser

Küstenerosion in Großbritannien
Küstenerosion in Großbritannien Copyright Lefteris Pitarakis/AP
Von Euronews DigitalLuke Hanrahan
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Küstengemeinden im Vereinigten Königreich und in ganz Europa stehen vor einer ungewissen Zukunft, da der Klimawandel die Erosion beschleunigt. In England leidet die Region East Anglia bereits unter den Folgen.

WERBUNG

Entlang der englischen Ostküste verschwinden Häuser.

Die unerbittliche Kraft des Meeres verursacht eine rasante Küstenerosion - und das in einem immer schnelleren und alarmierenden Tempo.

"Es gab noch zwei oder drei weitere Straßen. Man musste zwei oder drei Mal die Dünen hinauf- und hinuntergehen, um von hier aus zum Meer zu gelangen. Und das gibt es jetzt nicht mehr", berichtet Anwohnerin Yvonne Simpkins.

Jetzt sind es nur noch ein paar Meter.

Zunehmende Sturmfluten, verstärkt durch immer unberechenbarere Wetterlagen, verwüsten die sandigen Klippen entlang dieses Küstenabschnitts.

Meterweise stürzte unlängst Land ins Meer. Die Gemeindeverwaltung will nun die verlassenen Häuser abreißen, die am nächsten an den Klippen dieses vom Meer verwüsteten Dorfes stehen.

Eine Hauseinfahrt führte bis vor kurzem zu einer Straße, die zu den Häusern entlang der Strandfront führte. Aber jetzt liegt diese Straße am Strand - die benachbarten Häuser sind nur wenige Meter vom gleichen Schicksal entfernt.

Und die Anwohner sagen, dass die Küstenerosion immer schneller Realität wird.

"Es ist der Klimawandel selbst, das ist es, was nicht nur diese Nation auseinanderreißen wird, sondern auch viele andere, und diejenigen, die in der Lage sind, ihn zu überleben, werden diejenigen sein, die sich jetzt dafür organisiert haben!" sagt Malcolm Kerby, Einwohner der Gemeinde.

Experten für Küstenerosion warnen: Kommunalverwaltungen und Nationen müssen sich auf die kommenden Herausforderungen einstellen.

"Mit der Zeit werden diese Stürme größere Auswirkungen haben und extremer sein, entsprechend den Veränderungen, die wir durch den Klimawandel erwarten. Darauf müssen wir vorbereitet sein und wissen, wie wir die Gemeinden darauf vorbereiten können, damit sie widerstandsfähig sind und diese Art von Ereignissen überstehen können", sagt die Expertin für Küstenerosion, der Universität von East Anglia, Sophie Day. 

Küstengemeinden in ganz Europa sehen einer ungewissen Zukunft entgegen, da der Klimawandel die Erosion beschleunigt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Gehören die Falklandinseln zu Großbritannien? Neue Umfrage zeigt, dass die Meinungen in Europa auseinandergehen

König Charles III leidet an Krebs - laut Mitteilung des Buckingham Palace

London: Kew Gardens feiern Orchideen aus Madagaskar