Neujahrssensation in Kopenhagen: Königin Margrethe II. dankt ab

Die Königin bei ihrer TV-Ansprache am 31.12.2023
Die Königin bei ihrer TV-Ansprache am 31.12.2023 Copyright Keld Navntoft/Keld Navntoft
Von Greta RuffinoAP, dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Den großen Silvester-Knaller sparte sie sich für den Schluss ihrer TV-Ansprache auf: die dänische Monarchin Margrethe II. hat überraschend ihren Rückzug vom Thron bekanntgegeben. Die Nachfolge ist geregelt.

WERBUNG

Dänemarks Königin hat in ihrer traditionellen Silvesteransprache im Fernsehen unerwartet ihre Abdankung angekündigt. Sie werde am 14. Januar zurücktreten und damit auf den Tag genau 52 Jahre nach ihrer Thronbesteigung. Margrethe II. gilt als die dienstälteste Regentin der Welt.

Die Nachfolge ist geregelt. Kronprinz Frederik übernimmt, dann unter dem Namen Frederik X.

Margrethe führte als Grund für den Rückzug auch ihre jüngste Rückenoperation an. Außerdem sei die Zeit gekommen, die Verantwortung der nächsten Generation zuu überlassen.

"Absolut historisch"

Dänische Medien bezeichneten die Ankündigung, die sich Margrethe für den Schluss ihrer Ansprache aufsparte,  als "absolut historisch". 

Unter den Schaulustigen, die sich auf dem Schlossplatz vor Schloss Amalienborg versammelt hatten, brach nach der Bekanntmachung spontaner Applaus aus. 

Margrethe hatte zuvor stets betont, bis zum Tod auf dem Thron bleiben zu wollen.

Die dänische Regierungschefin Mette Frederiksen sprach der Königin im Namen der Bevölkerung ihren großen Dank aus. Viele Dänen würden keine andere Regentin als sie kennen. Königin Margrethe sei der Inbegriff von Dänemark, sagte Frederiksen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Riesengroße Show für Thronfolger: Dänemark feiert seinen neuen König

Frederik X. -Dänemark hat einen neuen König

Dänen feiern den Thronwechsel nordisch schlicht und weniger prunkvoll