EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Erneut Messerstecherei in Sydney: Menschen in Kirche angegriffen

Polizeiauto in Australien (Symbolbild)
Polizeiauto in Australien (Symbolbild) Copyright Mark Baker/Copyright 2024 The AP. All rights reserved
Copyright Mark Baker/Copyright 2024 The AP. All rights reserved
Von Heilika LeinusEuronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Nur wenige Tage nach einer Messerstecherei in einem Einkaufszentrum ist in der australischen Metropole Sydney erneut ein Mann mit einem scharfen Gegenstand auf Menschen losgegangen.

WERBUNG

In einer Kirche in Sydney sind mehrere Menschen, darunter der Bischof, während der Messe mit einem scharfen Gegenstand angegriffen worden, wie die Polizei am Montag (Ortszeit) mitteilt. Der katholisch-ostkirchliche Bischof Mar Mari Emmanuel hielt gerade eine Messe in der Christ The Good Shepherd Church in Wakeley, als ein Mann auf ihn losging. 

Erst am Samstag hatte ein Angreifer in einem belebten Einkaufszentrum in Westfield Bondi Junction sechs Menschen erstochen und mehr als ein Dutzend weitere verletzt.

Bischof wurde mehrfach am Kopf verletzt

Lokale Medien berichten, das der Bischof am Montagabend kurz nach 19.00 Uhr (Ortszeit) eine Messe in der Christ The Good Shepherd Church in Sydneys Vorstadt Wakeley hielt, als ein Mann in einem schwarzen Pullover ihn am Altar angriff.

Eine Live-Übertragung der Messe zeigt, wie der Täter auf den Bischof zugeht und versucht, auf dessen Gesicht einzustechen. Während die entsetzten Kirchgänger schreien, sticht der Mann dem Bischof in die Brust. Der Priester fällt zu Boden. Der Täter sticht ihn weitere fünf Mal. Anschließend sürmt eine Gruppe der Kirchgänger auf Bischof Emmanuel zu und schafft es, den Angreifer zu überwältigen.

Augenzeugen zufolge sei der verletzte Bischof danach aufgestanden, habe seine Hand auf den Angreifer gelegt und habe angefangen zu beten.

Kirchenbesucher überwältigten den mutmaßlichen Angreifer

Laut Medienberichten haben die Kirchenbesucher den mutmaßliche Angreifer überwältigt und festgesetzt, bis die Polizei ihn mitnehmen konnte. Neben Bischof Emmanuel wurden bei dem Angriff vier Menschen verletzt, allerdings erlitten weder der Priester noch die Kirchenbesucher lebensbedrohliche Verletzungen.

Augenzeugenberichten zufolge sei Bischof Emmanuel auf einer Trage zu einem Krankenwagen gebracht worden. Ein Mann in den Fünfzigern und ein weiterer Mann in den Dreißigern wurden mit mehreren Schnittwunden ebenfalls zum Krankenhaus gebracht. Weitere zwei Menschen wurden wegen Schnittwunden vor Ort behandelt. Laut der Tageszeitung „Sun“ hat der mutmaßliche Täter einen Stift als Waffe benutzt.

In sozialen Medien recht beliebt

Mar Mari Emmanuel ist ein metropolitanischer Bischof der „Ancient Assyrian Church of the East“. Der Kirchenführer erlangte während der Covid-Pandemie große Bekanntheit und hat eine große Online-Anhängerschaft.  Er hat 129.000 Follower auf Instagram und rund 10.000 Follower auf TikTok, die seine Predigten dort ansehen. 

Auch die Christ The Good Shepherd Church ist mit 37.000 Followern auf Instagram und 28.000 Followern auf TikTok in den sozialen Medien recht beliebt. Auf Youtube hat sie darüber hinaus rund 190.000 Follower.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schießerei an einer Schule in Finnland: Ein 12-jähriges Kind ist tot

Australiens Great Barrier Reef von Massenbleiche gebeutelt

Paris: Deutscher Tourist bei Messerangriff getötet