EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Wut auf Finanzwesen: Umweltdemo in Frankfurt

Demonstration in Frankfurt am Main
Demonstration in Frankfurt am Main Copyright ARD / Eurovision (Videostandbild)
Copyright ARD / Eurovision (Videostandbild)
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Protestmarsch führte unter anderem am Gebäude der Europäischen Zentralbank vorbei.

WERBUNG

Rund 5000 Menschen waren es laut Polizei, die in Frankfurt am Main für Änderungen in der Umweltpolitik auf die Straße gingen.

Sie forderten unter anderem ein Ende der Nutzung fossiler Brennstoffe wie Kohle und Gas und warfen dem Finanzwesen vor, sich als Geldgeber mittelbar an der Nutzung zu beteiligen. Der Protestmarsch führte unter anderem am Gebäude der Europäischen Zentralbank unweit des Main-Ufers vorbei.

Zu den Kundgebungen hatten mehrere Umweltschutzgruppieren und -initiativen aufgerufen. Im Laufe der Demonstration setzten in der Frankfurter Innenstadt starke Regenfälle ein, die die Menschenmenge bei der Abschlussveranstaltung an der Alten Oper deutlich verkleinerten.

Am Montag und Dienstag sind in Berlin weitere Kundgebungen von Umweltschutzgruppieren vorgesehen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Extremtemperaturen: Schwere Hitzewellen und Stürme breiten sich über Europa aus

Kann sich die Welt vor der COP29 auf eine Klimafinanzierung einigen?

Russland soll 30 Milliarden Euro für die Umweltstörung in der Ukraine zahlen