Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Zwischen Traum und Albtraum: Kiewer Balletttruppe tanzt auf der Bühne des berühmten Pariser Châtelet

euronews_icons_loading
Zwischen Traum und Albtraum: Kiewer Balletttruppe tanzt auf der Bühne des berühmten Pariser Châtelet
Copyright  AFP
Von Andrea Buring  mit AP

Sie tanzen auf einer der berühmtesten Bühnen in Paris. Aber im Kopf sind sie wohl ganz bei ihren Angehörigen in der Ukraine. Das Ballett der Stadt Kiew befand sich auf Europatournée, als der Krieg ausbrach. 

"Wir sind sowohl körperlich als auch emotional erschöpft", sagte Ekaterina Kozlova, die stellvertretende Direktorin des Balletts. "Jeder macht sich Sorgen um seine Familie, seine Lieben, seine Freunde, seine Kollegen zu Hause. Es war sehr schwierig."

Nun sind die Tänzerinnen und Tänzer in Paris gestrandet. Das Théâtre du Chatelet im Herzen der französischen Hauptstadt bot ihnen am Dienstag die Bühne für die letzte Vorstellung ihrer Tournee an.

"Als ich erfuhr, dass sich das Kiewer Ballett in Paris aufhält und dass es nicht nach Kiew zurückkehren kann, haben sich alle sofort mobilisert," sagte die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidlago. "Und ich dachte mir, dass wir ihnen das Châtelet vorübergehend als neue Heimstätte anbieten."

Der Direktor der Ballettruppe, Ivan Kozlov, erklärte: "Wir machen wirklich harte Zeiten durch. Ich finde keine Worte. Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet, aber Sie beweisen der Welt, dass man wirklich in Frieden leben und lieben kann. Vielen Dank."

Die Tanzdirektorin der Pariser Oper und einige der besten Tänzerinnen und Tänzer ihrer Compagnie nahmen an einer offenen Klasse teil, bevor sie gemeinsam ein Medley aus Ballettklassikern aufführten, darunter Auszüge aus Schwanensee und Nussknacker des russischen Komponisten Pjotr Iljitsch Tschaikowski.

Alle Einnahmen der Aufführungen werden NGOs zukommen, die humanitäre Hilfe in der Ukraine und den Nachbarländern leisten.