Video

euronews_icons_loading
©

Hochwasser in China: Erste Warnstufe "Rot" in diesem Jahr

Das Ministerium für Wasserressourcen und die chinesische Wetterbehörde haben die erste rote Warnstufe in diesem Jahr ausgegeben - die höchste Warnstufe für Wildbäche in den Bergen - und davor gewarnt, dass es im nordöstlichen Teil der ostchinesischen Provinz Jiangxi und im westlichen Teil der ostchinesischen Provinz Zhejiang höchstwahrscheinlich zu Hochwasserkatastrophen kommen werde. 

Die Regenfälle haben in den letzten Tagen die Wasserstraßen im tief liegenden Pearl River-Becken gefährlich anschwellen lassen.In Liuzhou in Guangxi kamen fünf Dorfbewohner ums Leben, nachdem ein Holzgebäude aufgrund des starken Regens eingestürzt war. In Fujian wurden bis Sonntag bereits mehr als 210.000 Menschen evakuiert. In der sommerlichen Regenzeit kommt es in China fast jedes Jahr zu Überschwemmungen. In Chinas vierstufigem farbcodierten Wetterwarnsystem stellt die rote Warnung die schwerwiegendste Warnung dar, gefolgt von orange, gelb und blau.

su mit AFP