Video

euronews_icons_loading
 ©

Dschenin Brennpunkt der Gewalt im Westjordanland

Palästinenser im Westjordanland nehmen an der Trauerprozession von Mohammad M. (25) teil. Der Schütze der militanten Gruppe "Islamischer Dschihad" ("AFP"), war von israelischen Militärs bei Zusammenstößen in Dschenin erschossen worden, einem Brennpunkt im besetzten Westjordanland, der jüngst von Wellen der  Gewalt heimgesucht wurde. In Dschenin war Anfang Mai auch die Journalistin Schirin Abu Akle während eines israelischen Militäreinsatzes durch Schüsse getötet worden. Nach Medienberichten ("Audiatur online") haben sich Terrororganisationen im Westjordanland, seit 1967 unter israelischer Militärverwaltung, neu organisiert und eine gemeinsame Operationsbasis geschaffen.

su mit AFP