Der T-64 wurde bis 1987 produziert.

Mit dem T-64 an der Front

In der Nähe der Frontlinie feuert eine ukrainische Panzereinheit mit sowjetischen T-64-Panzern auf russische Stellungen bei Kreminna. 

In der Nähe der Frontlinie feuert eine ukrainische Panzereinheit mit sowjetischen T-64-Panzern auf russische Stellungen bei Kreminna. 

Kompaniechef Maksym und Hauptmann Volodymyr Tchaikovsky wünschen sich dringend eine modernere Ausrüstung und beschreiben die Vorteile des GPS-Systems, das in "modernen NATO-Panzern" verwendet wird. Hauptmann Tchaikovsky meint, "wenn die Besatzungen eine bessere Ausrüstung bekämen, würden sie bessere Leistungen erbringen". 

Ersatzteile sind rar, und der Winter hat den alten Panzern schwer zugesetzt, so dass sie in schlechtem Zustand sind. Sie brauchen oft 15-20 Minuten Aufwärmzeit, damit der Motor problemlos anspringt.

Der T-64 ist ein Kampfpanzer, der Ende der 1950er-Jahre zur Zeit des Kalten Krieges in der Sowjetunion entwickelt und bis 1987 produziert wurde.