Russen und Ukrainer feiern Ostern

Russen und Ukrainer feiern Ostern
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Orthodoxe Christen in aller Welt feiern an diesem Wochenende Ostern, so auch in Russland und der Ukraine. In Moskau und Kiew nahmen auch die

WERBUNG

Orthodoxe Christen in aller Welt feiern an diesem Wochenende Ostern, so auch in Russland und der Ukraine. In Moskau und Kiew nahmen auch die Präsidenten Poroschenko und Putin an den Feierlichkeiten teil. Geistliche trugen das sogenannte “Heilige Feuer” aus Jerusalem durch die Moskauer Erlöser-Kathedrale, das für orthodoxe Christen eine große Bedeutung hat und als Wunder gilt.
Oftmals sind die Osterfeierlichkeiten noch prächtiger als an Weihnachten. Das Fest gilt traditionell als das größte und schönste religiöse Ereignis im Jahr. Gläubige und Atheisten, Kinder und Erwachsene, Dorf- und Stadtbewohner strömen dann in die Kirchen, um an der festlichen Messe teilzunehmen und sich Osterbrot und Ostereier von den Priestern segnen zu lassen. Orthodoxe Christen haben für ihre Feste wie Ostern oder Weihnachten eigene Termine. Grund dafür ist eine Kalenderreform im 16. Jahrhundert, der sie sich verweigert haben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

SIPRI-Bericht: Militärausgaben in Europa sind weiter gestiegen

Hochwasser in Russland: 20.000 vor Fluten evakuiert

Tausende vor Hochwasser in Südsibirien in Sicherheit gebracht