Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Afghanistan erinnert an Nationalhelden Achmed Schah Massud

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Afghanistan erinnert an Nationalhelden Achmed Schah Massud

In Afghanistan ist an den Nationalhelden Achmed Schah Massud erinnert worden.

Massud wurde heute vor vierzehn Jahren durch einen Anschlag getötet.

Die Attentäter hatten sich als Fernsehteam ausgegeben, das mit ihm ein Gespräch führen wollte.

Massud sei in Afghanistan aufgewachsen und habe immer den Afghanen gedient, sagt heute sein Bruder Achmed Wali Massud.

Er habe das Leiden seiner Landsleute verstanden und sei deshalb im Herzen jedes Afghanen.

Um Massuds Leben ging es 2001, kurz nach seiner Ermordung, in einem Dokumentarfilm des Amerikaners Richard Mackenzie.

Massud machte sich einen Namen im Kampf gegen die sowjetischen Besatzer.

Später bekämpfte er mit seiner Gruppe, der “Vereinten Front”, aber auch die radikalislamischen Taliban.