EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Mit oder ohne Union Jack? Neuseeland stimmt über Nationalflagge ab

Mit oder ohne Union Jack? Neuseeland stimmt über Nationalflagge ab
Copyright 
Von Alexandra Leistner mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Neuseeland geht eine Abstimmung über die künftige Nationalflagge in die letzte Phase. Wahlberechtigte in der ehemaligen Kolonie können

WERBUNG

In Neuseeland geht eine Abstimmung über die künftige Nationalflagge in die letzte Phase.

Wahlberechtigte in der ehemaligen Kolonie können entscheiden, ob sie das bisherige Design mit britischer Flagge behalten wollen oder eine neue Version mit Silberfarn auf schwarz-blauem Hintergrund bevorzugen.

Regierungschef John Key setzt sich für den Wechsel ein. Die aktuelle Flagge werde zu häufig mit der Australiens verwechselt. Eine neue Landesflagge ohne Union Jack gilt als eines seiner wichtigsten Projekte.

“17 von 20 Ländern im Commonwealth haben ihre Flagge geändert” und “die neue Flagge steht für das moderne Neuseeland”, erklärte Key in einem Video bei Twitter.

Watch as I outline why I think we should change the flag and tackle some of the arguments against change.http://t.co/PweOTwEsz2

— John Key (@johnkeypm) August 13, 2015

Gegner des Wechsels kritisieren vor allem die auf umgerechnet rund 16 Millionen Euro geschätzten Kosten der Abstimmung. “Das ist der Preis der Demokratie”, verteidigte Key seine Initiative.

Das alternative Design war mit mehr als 50 Prozent der Stimmen aus einem ersten Referendum aus fünf Vorschlägen hervorgegangen.

Das Referendum per Briefwahl dauert drei Wochen. Das Endergebnis wird nach Angaben der Regierung am 30. März feststehen.

Die offizielle Internetseite des Referendums

#NewZealand starts 3 week voting on #nationalflagpic.twitter.com/3Ydfx9BzRK

— Alexandra Leistner (@a_leistner) March 3, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Neuseeland begrüßt 2024

Es darf wieder geraucht werden

Plötzlich sogar Titelfavorit: Japan folgt Spanien ins WM-Viertelfinale