Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Schlagabtausch bei Anti-Regierungs-Demo in Albanien

Oppositionsanhänger während der Demo
Oppositionsanhänger während der Demo -
Copyright
REUTERS/Florion Goga
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Tausende Menschen sind in der albanischen Hauptstadt Tirana auf die Straße gegangen. Sie fordern den Rücktritt der Regierung und vorgezogene Parlamentswahlen.

Gewalt während des Protestmarschs

Demonstranten stürmten eine Polizeiabsperrung am Haupteingang des Regierungsgebäudes, versuchten aber offenbar nicht, hineinzugelangen.

Aus den Reihen der Teilnehmer der Kundgebung wurde mit Wurfgeschossen auf Polizisten gezielt. Die Einsatzkräfte setzten laut Augenzeugen Tränengas ein.

Korruptionsvorwürfe gegen die Regierung

Zur Demonstration aufgerufen hatten die Oppositionsparteien. Die von der mitte-rechts-gerichteten Demokratischen Partei geführte Opposition beschuldigt die links-sozialistische Regierungspartei um Ministerpräsident Edi Rama der Korruption und Verbindungen zum organisierten Verbrechen zu haben. Die Regierung streitet dies ab.