Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Von Hand aufgepäppelt: Bärenbrüder Bradley und Cooper

Von Hand aufgepäppelt: Bärenbrüder Bradley und Cooper
Copyright
Reuters / GIORGOS MOUTAFIS
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Gerade mal vier Monate alt sind die beiden strammen Burschen, die eben so niedlich heißen, wie sie aussehen: Bradley und Cooper.

Die beiden Brüder werden von der Bärenschutzorganisation Arcturos nahe der nordgriechischen Stadt Nymfaion von Hand hochgepäppelt, müssen aber schon bald in freier Wildbahn allein zurechtkommen, wie Tierpflegerin Melina Avgerinou erklärt.

"Nur zwei Mitarbeiter haben Kontakt mit ihnen, so dass sie sich nicht an die Anwesenheit des Menschen gewöhnen. Je nach Jahreszeit versuchen wir, ihnen das beizubringen, was ihre Mutter ihnen in der Natur beigebracht hätte."

Die im Januar geborenen Braunbären wurden mutterseelenallein in der Nähe des Dorfes Kozani gefunden und mehrere Tage in einem Schafsstall gehalten, bevor die Bärenschützer sie bei sich aufnahmen.

Selbst wenn man das Muttertier gefunden hätte, wäre eine Wiederzusammenführung wohl nicht mehr möglich gewesen, wegen des menschlichen Geruchs.

Melina Avgerinou: "Wir bringen ihnen jetzt das bei, was sie wissen müssen. Wie sie Futter finden, was sie essen sollten, wie sie sich ein Nest für den Winter bauen. Dort werden sie idealerweise den Winterschlaf verbringen. Und wenn alles stimmt - ihr Verhalten, ihr Gewicht, ihre Gesundheit - werden sie im Winter oder Frühling mit einem Halsband ausgestattet und in die Natur zurückgeführt. Damit können wir ihre Bewegungen eine Zeit lang verfolgen, um sicherzustellen, dass wir sie genügend darauf vorbereitet haben."

Die Tierschutzorganisation hat bereits Dutzenden Bären das Leben gerettet. Etwas 450 Bären leben in Griechenland in freier Wildbahn.