Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Frauen-Fußball-WM: Frankreich und England im Viertelfinale

Frauen-Fußball-WM: Frankreich und England im Viertelfinale
Copyright
REUTERS/Lucy Nicholson
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Frankreich und England haben bei der Frauen-Fußball-WM den Sprung ins Viertelfinale geschafft. In einem hart umkämpften Match hat sich Gastgeber Frankreich gegen Brasilien durchgesetzt - am Ende stand es 2:1. Der Siegtreffer fiel erst in der Verlängerung. Frankreichs Spielführerin Amandine Henry netzte in der 107. Minute ein. Die Brasilianerinnen rund um WM-Rekord-Torschützin Marta müssen damit die Heimreise antreten.

Frankreich spielt in der Runde der letzten Acht gegen Spanien oder den Titelverteidiger USA.

Zuvor hatte bereits England mit 3:0 gegen Kamerun gewonnen. Eine hitzige Partie, die Kamerun abzubrechen drohte. Die Mannschaft reagierte wütend auf die seitens des Videoschiedsrichters getroffenen Entscheidungen und versammelte sich aus Protest im Mittelkreis. Letztlich ging das Spiel weiter - am Ende jubelten die Engländerinnen. Ihr nächster Gegner ist nun Norwegen.

Bei den Achtelfinalspielen am Montag treffen Spanien und die USA aufeinander - sowie Schweden auf Kanada. Das deutsche Team, das sich schon am Samstag gegen Nigeria ins Viertelfinale kickte, bestreitet sein nächstes Match am Samstag (29.06.).