Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Russland feiert den Tag des Tigers

Russland feiert den Tag des Tigers
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Mit einer großen Straßenparade haben tausende Menschen im russischen Wladiwostok den Tag des Tigers gefeiert.

Sie hüllten die Stadt im fernen Osten des Landes in orange-schwarzes Tigermuster - ob auf T-Shirts, Luftballons oder Autos. Der Tag des Tigers wird bereits seit 20 Jahren veranstaltet. Das Event soll auf die prekäre Lage des sibirischen Tigers aufmerksam machen, der vom Aussterben bedroht ist.

Die Tiere leben hauptsächlich im Osten Russlands, im Nordosten Chinas und im Norden der koreanischen Halbinsel. Es ist eine der am stärksten bedrohten Arten der Welt. Es wird angenommen, dass weniger als 500 Tiger in freier Wildbahn leben, nur etwa 20 davon in China. Sie fallen besonders häufig Wilderern zum Opfer