Eilmeldung
This content is not available in your region

Maskenpflicht in Armenien: Mehr als 10.000 Infektionen

euronews_icons_loading
Maskenpflicht in Armenien: Mehr als 10.000 Infektionen
Copyright  AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Armenien - das kleine Land mit etwa drei Millionen Einwohner, zählt mehr als 10.000 Coronavirus-Infektionen. Bisher wurden 158 Todesfälle nachgewiesen. An die 500 Menschen sind in kritischem Zustand. Die Regierung hat eine Maskenpflicht eingeführt. Ohne Maske darf niemand sein Haus verlassen.

Der stellvertretende armenische Regierungschef Serge Varak Sisserian erklärte: "Wir haben die Vorschriften ein wenig gelockert, aber das geht nur, wenn die Menschen sich an die Regeln halten. Es gelten neue Vorschriften für das öffentliche Leben. Nur so können wir lernen, mit dem Coronavirus zu leben."

Auch Regierungschef Nikol Paschinjan und seine Familie wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Er glaubt, sich bei einem Kellner angesteckt zu haben, der ihm ohne Handschuhe ein Glas Wasser reichte. Der Kellner war später auch positiv getestet worden.