Maskenpflicht im Freien greift um sich

Maskenpflicht im Freien greift um sich
Copyright AP/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Steigende Fallzahlen bringt immer mehr Länder dazu, ihre Maßnahmen gegen Covid-19 zu verstärken.

WERBUNG

St. Tropez ist der jüngste Neuzugang auf der Liste der französischen Städte, in denen das Tragen von Masken auch im Freien Pflicht ist. Mehrere Restaurants in dem glamourösen Ferienort an der französischen Côte d'Azur mussten zwei Wochen lang schließen, nachdem einige Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet wurden. Immer mehr Orte, vor allem in touristischen Gebieten, verlangen Masken, da Frankreichs Coronavirus-Infektionen wieder ansteigen.

"Wenn wir sehen, dass Leute keine Masken tragen, bekommen sie eine von der Polizei", sagt der stellvertretende Bürgermeister von St. Tropez Georges Giraud. "Das gilt nur für das Wochenende. Ab Montag riskieren Menschen ohne Maske eine Geldstrafe."

Spanien: "Covid-Patrouillen"

Auch in Spanien steigt die Zahl der Neuinfektionen. Vor allem in Ferienorten wie hier in Fuengirola in Andalusien gibt es mehr Einschränkungen: Dort sollen spezielle "Covid-Patrouillen" dafür sorgen, dass die vorgeschriebenen sanitären Maßnahmen durchgesetzt werden.

Großbritannien: Medizinisches Personal fordert höhere Löhne

In ganz Großbritannien sind Mitarbeiter des öffentlichen Gesundheitsdienstes NHS (National Health Service) auf die Straße gegangen: Sie fordern bessere Löhne für NHS-Mitarbeiter, die während der Coronavirus-Pandemie zusätzliche Lasten getragen haben. Mitarbeiter des Gesundheitswesens wurden von einer kürzlichen Lohnerhöhung für öffentliche Sektoren ausgeschlossen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kampf gegen Covid-19: Rauchen - auch draußen - verboten

Zorro-Star Antonio Banderas am 60. Geburtstag an Covid-19 erkrankt

Port Sudan: Am Roten Meer wütet die Cholera