Eilmeldung
This content is not available in your region

Corona in Europa: Maskenpflicht immer öfter auch im Freien

euronews_icons_loading
Corona in Europa: Maskenpflicht immer öfter auch im Freien
Copyright  AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

In Brüssel gilt jetzt auch die Maskenpflicht im Freien. Das belgische Königliche Wetterinstitut gab eine Hitze-Warnung heraus. Bei Temperaturen von 35 Grad Celsius haben viele Menschen die Schutzmaßnahme vernachlässigt.

"Man kann nicht atmen und man schwitzt die ganze Zeit."
Maria Augstach
Touristin aus Argentinien

Spanien: kritische Situation

Aber die Maskenpflicht hat einen guten Grund. Denn in ganz Europa und besonders in Spanien nehmen die Covid-Fallzahlen zu. Dort sind viele Regionen wieder zur Phase 2 der Restriktionen zurückgekehrt. Viele Bars und Geschäfte sind geschlossen.

"Die Bevölkerung hatte meiner Meinung nach zu viel Vertrauen, dass das Virus während des Sommers mit hohen Temperaturen weniger zirkulieren und weniger ansteckend sein würde", sagt Salvador Macip, Epidemiologe und Autor des Buches "Die großen modernen Plagen". "Das stimmt zwar, wurde aber durch eine Nachlässigkeit bei den Schutzmaßnahmen kompensiert: Es gibt viele riskante Situationen, viel mehr soziale Kontakte, Partys und Feste in geschlossenen Räumen sowie überfüllte Strände."

Frankreich: Schutzmaßnahmen verlängert

Auch in Frankreich könnte das Tragen von Masken im Freien verpflichtend werden: Der französische Regierungschef will die Covid-Schutzmaßnahmen bis Ende Oktober verlängern:

"Ich werde die Präfekten auffordern, sich mit den lokalen Volksvertretern abzustimmen, um die Maskenpflicht im öffentlichen Raum so weit wie möglich auszudehnen", so Jean Castex.

Schulanfang in Schottland

In Schottland begann nach fünf Monaten die Schule wieder. Für 700.000 Jugendliche wurden Abstandsregeln und Hygiene-Sicherheitsmaßnahmen eingeführt.