Eilmeldung
This content is not available in your region

Vier Tote bei Explosion in Beirut

euronews_icons_loading
Vier Tote bei Explosion in Beirut
Copyright  Bilal Hussein/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

In Beirut sind bei der Explosion eines Dieseltanks vier Menschen getötet worden, so das libanesische Rote Kreuz. Zudem gab es mehrere Verletzte, darunter laut Krankenhausangaben auch Kinder, die Verbrennungen erlitten. Die Ursache der Explosion ist bisher nicht bekannt. Der nationalen libanesischen Nachrichtenagentur zufolge ereignete sie sich in einer Bäckerei.

"Wir waren dabei, die Straße sauberzumachen, als es plötzlich eine sehr starke Explosion gab und alles umfiel", so Ali Ghannam, ein Augenzeuge. "Ein Diesel- oder Benzinkanister wurde in Luft gesprengt und fiel herunter, es gab Feuer, Kabel rissen und die Menschen sind weggerannt. Die Details kennen wir noch nicht."

Vor zwei Monaten waren im Hafen von Beirut fast 3000 Tonnen Ammoniumnitrat explodiert. Dabei starben fast 200 Menschen, über 6000 wurden verletzt. Das Ammoniumnitrat war sechs Jahre in dem Hafengebäude gelagert worden. Wie es zu dieser Explosion kam, ist bisher ebenfalls nicht klar.