Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Europa: Harter Lockdown - und die kleinen Freuden der Lockerung

Access to the comments Kommentare
Von su mit dpa
euronews_icons_loading
Europa: Harter Lockdown - und die kleinen Freuden der Lockerung
Copyright  Olivier Matthys/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Warten auf's Christkind? Warten auf den Impfstoff! Vom Vorweihnachts-Fahrplan - bremsen, damit dann zu den Feiertagen wieder gelockert werden kann - ist in Europa nicht viel geblieben.

DEUTSCHLAND

Alles ist festlich geschmückt, aber Weihnachten in Deutschland wird dieses Jahr ganz anders. Das Land macht in den nächsten Wochen eine schwierige Phase durch, da die Zahl der Corona-Infektionen und -Todesfälle Rekordwerte erreicht. Deutschland ist das einzige große Land in Europa, in dem die Zahl der Menschen, die an oder mit Covid-19 sterben, seit November stetig gestiegen ist.

Angela Merkel, deutsche Bundeskanzlerin:

“Wir werden ab Mittwoch, dem 16. Dezember den Einzelhandel schließen, nur noch für Lebensmittel und ähnliche dringende Waren des täglichen Bedarfs offen halten. Es wird auch darauf geachtet, dass der Verkauf von Nicht-Lebensmittel-Produkten im Lebensmitteleinzelhandel nicht ausgeweitet wird und es gibt ein Verbot des Verkaufs von Pyrotechnik vor Silvester.”

ITALIEN

Im Gegensatz dazu lockert Italien einige Beschränkungen. Obwohl es die europäische Nation mit der höchsten Zahl an Corona-Todesfällen ist, gibt es ab Sonntag keine “roten” Zonen mehr.

In den gelben Zonen haben Bars und Restaurants bis 18 Uhr wieder geöffnet – die Einheimischen nutzen die neue Lage.

Café-Besucher in Cosenza, Kalabrien:

"Ich konnte es kaum erwarten. Als ich heute morgen aufwacht bin, sagte ich mir: Als erstes gehe ich wieder in meine Stamm-Bar und frühstücke endlich in der Bar. Das macht mich sehr glücklich.“

“Das sieht doch jeder, dass wir das alle vermisst haben.”

PORTUGAL

Weihnachten in diesem Jahr in Portugal wird auch anders sein, aber entgegen den Erwartungen stürmen die meisten Portugiesen vor den Feiertagen weiter in die Läden.

In mehreren Vierteln von Lissabon wurde der Lockdown reduziert, und die Behörden appellierten an die Kundschaft, Spitzen- Einkaufszeiten zu meiden.

RUSSLAND

Gute Nachrichten für Trinker in Russland... trotz eines Anstiegs der Covid-Infektionen in der russischen Hauptstadt wird es in Moskau zu Neujahr keine Ausgangssperre oder Beschränkung für Alkoholverkäufe geben.

su mit dpa