Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Niemand kommt rein! Schweden will die neue Corona-Variante nicht

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Polizeiabsperrung
Polizeiabsperrung   -   Copyright  PONTUS STENBERG/Pontus Stenberg, AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Empfehlung, einen Mund- und Nasenschutz im öffentlichen Nahverkehr zu tragen, und ein Alkoholverbot am Abend jetzt die Grenzschließung: In Schweden ist Menschen aus dem Nachbarland Dänemark seit diesem Dienstag 0 Uhr die Einreise nur in Ausnahmefällen gestattet - zum Beispiel wenn der Arbeitsplatz in Schweden liegt.

Die Regelung gilt vorerst für einen Monat. Verhindert werden soll die Ausbreitung der neuen Coronavirus-Variante aus Großbritannien, deshalb landen bis aus Weiteres auch keine von der Insel kommenden Flugzeuge in Schweden.

Johan Carlson, der Leiter des schwedischen Gesundheitsamtes, sagt: „Die neue Variante gibt es bereits in mehreren Ländern der Europäischen Union, wenn auch noch nicht in großem Maße. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sie auch in Schweden ist, das konnten wir bisher aber nicht bekräftigen."

Nach der Anfang des Monats in zahlreichen dänischen Kommunen angeordneten Schließung von Geschäfte waren insbesondere Menschen aus dem Großraum Kopenhagen ins schwedische Malmö gereist, um Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Die beiden Regionen sind über eine Brücke miteinander verbunden. Der Ansturm aus Dänemark kam zwar der Wirtschaft zugute, dennoch begrüßten Malmös Behörden die Grenzschließung ausdrücklich.