Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Corona in Europa: Wer Covid-19 schon hatte, kriegt nur 1 Dosis

euronews_icons_loading
Impfstoff-Vorbereitung in Frankreich
Impfstoff-Vorbereitung in Frankreich   -   Copyright  Daniel Cole/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich sollen Menschen, die schon an Covid-19 erkrankt waren, nur mit einer Vakzin-Dosis geimpft werden.

Laut Gesundheitsministerium braucht das Immunsystem nur einen Booster, um Antikörper zu re-aktivieren.

In der Gegend um die ostfranzösische Stadt Metz breiten sich allerdings derzeit die Varianten des Coronavirus weiter aus - allein an einem Tag gab es in Frankreich 100 bestätigte Fälle der Mutanten.

Gesundheitsminister Olivier Véran war zu Besuch in Metz: "Einige Lokalpolitiker wollen einen sofortigen kompletten Lockdown für Lothringen oder Teile der Gegend. Andere wollen die Schulen früher schließen. In einer Woche beginnen hier die Ferien. Ich werde das Problem mit dem Erziehungsminister in Paris beraten."

In Frankreich beginnen auch die Februar-Ferien gestaffelt an drei verschiedenen Wochenende. Die meisten Familien bleiben in diesem Jahr zu Hause. In den Wintersportorten sind die Lifte geschlossen, es gibt aber Skikurse für kleine Kinder.

An diesem Freitag wurden wieder mehr als 20.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Doch die Zahl der Covid-19-Patient:innen in französischen Krankenhäusern ging in den vergangenen Wochen leicht zurück.

In Ungarn wird jetzt Sputnik V verimpft

Ungarn ist das erste EU-Land, in dem der von den europäischen Behörden bisher nicht zugelassene russische Impfstoff Sputnik V verimpft wird.

Cecilia Muller von der ungarischen Gesundheitsbehörde sagt:

"Etwa 560 Ärzte haben in der Hauptstadt je fünf Personen für die Impfung ausgewählt. Rund 2.800 Dosen werden heute verimpft."

Tirol wegen Mutante abgeschottet

In Österreich dürfen die Menschen das Bundesland Tirol wegen der südafrikanischen Mutante nur noch mit einem negativen Test verlassen. Deutschland stoppt die Einreisen aus Tirol, Tschechien und der Slowakei ab Sonntag.

R-Wert in Großbritannien erstmals seit langem unter 1

In Großbritannien ist der R-Wert zum ersten Mal seit Juli auf unter 1 gesunken. Ein Symbol, das hoffen lässt.

An diesem Freitag wurden für das gesamte Königreich mehr als 15.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus sowie 758 weitere Todesfälle gemeldet. In allen Regionen gehen derzeit die Coronavirus-Zahlen zurück.

Journalist • Kirsten Ripper