Eilmeldung
euronews_icons_loading
OsterEiKunst

Der römische Konditor Walter Musco verwandelt seinen Laden im römischen Arbeiterviertel Tor Marancia in eine Kunstgalerie mit Ostereiern, gestaltet als Hommage an große Namen aus Kunst und Literatur.

Walter Musco, Pâtissier:

"Ich hatte die Idee schon vor 12 Jahren und habe vor einem Jahrzehnt angefangen, sie in die Tat umzusetzen. Es ist eine einfache Idee - ich habe eine große Leidenschaft für Kunst und habe sie auf Literatur, Musik und Kino erweitert."

Die Kreationen des 47jährigen autodidaktischen "pasticciere" sind komplett essbar, können aber auch jahrelang ungegessen aufbewahrt werden, sagt Musco, vorausgesetzt, sie werden kühl und dunkel aufbewahrt.

Walter Musco, Pâtissier:

"Ich bin Autodidakt, ich hatte in den Neunzigern viele Jahre lang eine Kunstgalerie, für Stammeskunst. Ich habe hauptsächlich Kunst aus Afrika, Südostasien, Ozeanien und von den australischen Aborigines verkauft. Dann begann ich, mich für diese anderen, eher eurozentrischen Formen zu begeistern."