Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Südfrankreich: Mit Löschflugzeugen gegen die Flammen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Südfrankreich: Mit Löschflugzeugen gegen die Flammen
Copyright  Daniel Cole/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Im Südosten Frankreichs, im Département Var, sind die Waldbrände immer noch nicht unter Kontrolle. Mehr als 1200 Einsatzkräfte sind vor Ort, es werden Löschflugzeuge und Hubschrauber eingesetzt, um die Flammen einzudämmen.

Die örtlichen Behörden bezeichneten die Lage als "instabil", die Brände würden durch Winde immer wieder aufflammen. Es wird erwartet, dass das heiße und trockene Wetter noch mindestens bis zum Wochenende anhalten wird.

Auch in Portugal brennen die Wälder. Im Süden des Landes, nahe der Algarve, sind derzeit rund 600 Feuerwehrleute im Einsatz im Kampf gegen die Flammen.

In der Stadt Tavira zerstörten die Flammen weite Teile eines Naturparks - ein Rudel Hirsche konnte sich in Sicherheit bringen, indem es in eine nahe gelegene Lagune flüchtete, wie Anwohner berichteten.

Seit mehreren Wochen kämpfen viele Mittelmeerstaaten, wie die Türkei, Griechenland, Algerien, Portutal, Italien, Spanien und Frankreich mit schweren Waldbränden.

Obwohl die Region für ihre sonnigen, heißen Sommer bekannt ist, haben Wissenschaftler kaum Zweifel daran, dass der Klimawandel zu extremen Wetterereignissen wie Hitzewellen, Dürreperioden und Waldbränden führt.